• Juli 2020
    M D M D F S S
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  

Roastbeef

Pro Person

eine Scheibe Roastbeef – gut abgehangen – ca. 1,5 cm dick,
von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern,
mit etwas Tandoori-Masala bestreichen,
2 frische Knoblauchzehen spalten und fest aufs Fleisch drücken,
1/2 rote Peperoni in Streifen schneiden, auch auflegen (wer kein scharfes Essen mag, lässt die Peperoni weg.)

Fest in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1/2 Stunden einwirken lassen.
Pfanne mit Olivenöl bestreichen.
Das Fleisch aus der Frischhaltefolie nehmen,
Peperonie und Knobauchstückchen bei Seite legen.
Fleisch ca. 5 Minuten „atmen“ lassen
und bei möglichst hoher Hitze anbraten. (das Öl darf nicht verdampfen).
Die Knoblauchzehen und Peperonistreifen in das Öl geben und vorsichtig immer wieder wenden. Wenn sie braun Sind, auf das Fleisch legen.

Wenn sich der Fleischkörper wölbt, ist es Zeit zum wenden.
Einen Hauch Sojasoße „thin“ (natürlich gebraut) aufträufeln.
Wenn die Rückseite kross-braun ist, Hitze abstellen.

Fleisch, Knoblauch und Peperoni etwa 2 bis 3 mal mit Alufolie umwickeln.
Ich gebe noch eine „Haube“ über das Roastbeef, z.B. eine Frischhaltedose aus Kunststoff. Mindestens 1/2 Stunde – besser 3 Stunden- ruhen lassen.

Next Post
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Zuletzt kommentiert